Selbstverteidigung lernen

Selbstverteidigung lernen

Eine Selbstverteidigung zu lernen macht durchaus Sinn, nicht nur das man Selbstbewusster wird, auch die Sportliche Leistungsfähigkeit kann gezielt trainiert werden.

Die meisten Kampfsportarten sehen jedoch optisch gut aus, sind aber auf der Straße zu reinen Selbstverteidigungszwecken nicht geeignet!

Der Unterschied zwischen Trainingshalle und Matte zur Straße ist gewaltig und der Angreifer wird wohl kaum einen präzisen Schlag zum Solar Plexus landen wollen. Außerdem ist natürlich auch Alkohol oft im Spiel und eine Hauerei verlagert sich nicht selten auf den Boden.

Karate und Taekwondo sind beiden hochentwickelte Kampfsportarten und kann auch zur Selbstverteidigung eingesetzt werden, allerdings sind beides Sportarten eher „haudrauf“ Systeme in denen es nicht darum geht den Gegner Kampfunfähig zu machen und vielleicht nur mit einer Festhaltetechnik  am Boden zu halten.

Eine Kombinationen aus mehreren Kampfsportarten machen hier aus meiner Sicht mehr Sinn, Fuß und Faustschläge aus Taekwondo und Karate, Hebel und festhalte Techniken aus dem Bereich Jiu Jitsu und Judo u.s.w.

Wenn man sich also verschiedene Systeme zur SV ansieht wird man ziemlich schnell zu dem Entschluss kommen das Krav Maga oder das Deutsche Ju-Jutsu für diesen Zweck wohl am Interessantesten sind.

Was mir persönlich gerade am Krav Maga nicht sonderlich gefällt, ist die Tatsache das es bei einem Kampf nicht darum geht den Gegner Kampfunfähig zu machen, vielmehr darum ihn zu zerstören! (so macht es zumindest den Anschein – lasse mich aber gerne aufklären)

Was aber keinesfalls bedeuten soll das Krav Maga nicht empfohlen wird, im Gegenteil – Trainierende werden hier sehr gut ausgebildet gerade auch gegen Waffen.

Ob man sich nun für Ju-Jutsu, Krav Maga oder Karate entscheidet bleibt natürlich jedem selbst überlassen, jede Kampfsportart hat ganz klar seine da seins Berechtigung  hat seine gewissen Vorzüge.

Selbstverteidigungskurse die nur über wenige Tage oder Wochen gehen, halte ich für unzweckmäßig, Techniken zur SV müssen in Fleisch und Blut übergehen und unterbewusst vollautomatisch abrufbar sein, das zu gewährleisten ist nur mit regelmäßigen Training möglich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*